Entgiften mit Gemüse ♥︎

Happy Sunday ♥︎
Jeden Tag nehmen die meisten von uns viiiele ungesunde Lebensmittel zu sich. Dazu kommt oft noch Nikotin und Alkohol. Doch das dies ist für unseren Körper nicht gesund ist, wissen die meisten!
Um meinem Körper etwas Gutes zu tun, verzichtete ich eine Woche auf ungesunde Lebensmittel. Nicht nur das, mein Essen beschränkte sich auf Rohkost: Die Methode nennt sich Gemüsefasten. Diese Woche berichte ich euch von meinen Erfahrungen! ♥︎

Entgiftung

In dieser Woche wurde ich so oft gefragt, welchen Sinn die Entgiftung überhaupt hat und bin auf viel Unverständnis gestoßen.
Dabei ist es ganz einfach! Durch unsere Essgewohnheiten nehmen wir täglich viele Giftstoffe und Schlacke zu uns. Unser Körper kann diese auch zu einem Großteil selbst ausleiten, aber durch die Massen wird der Körper zu Höchstleistungen getrieben. Das Problem dabei ist, dass sich das auch auf unsere Laune und unser Wohlbefinden ausbreitet. Man fühlt sich träge, müde, ist anfällig für Krankheiten und soo weiter.

Die Entgiftung soll dem entgegenwirken. Man soll besser schlafen können, sich super fit und gesund fühlen.

Empfohlen wird es mindestens 2x im Jahr, für eine Woche.
Funktioniert ganz einfach:
Trinken ist das Wichtigste!! 2-3 Liter Wasser am Tag. Tee ist auch erlaubt – natürlich ungesüßt -.
Obst und Gemüse in der natürlichen Form, also nicht erhitzt oder eingelegt. Kräuter dürfen auch verarbeitet sein.
Zum Frühstück habe ich meistens Obst gegessen und mittags und abends dann Gemüse.
Achja, und Sport ist in dieser Zeit auch wichtig, sonst werden die Muskeln abgebaut.
Alkohol, Nikotin oder ähnliches sind in dieser Zeit nicht erlaubt!

Erfahrungen

Okay kommen wir jetzt zum spannenden Teil. Hat die Entgiftungskur wirklich geholfen?

Also ich muss sagen, dass es mir die ersten 2 Tage super schwer viel. Vor allem wenn die Familie Pizza backt, oder meine Kollegen Kekse essen und man selbst seine Möhrchen isst.
Ich habe super geschlafen, war aber trotzdem müde und hatte immer Hunger, obwohl ich meine Mahlzeiten hatte. Meine Laune ließ in dieser Zeit ebenfalls zu wünschen übrig.
Aber circa ab dem dritten Tag ging es mir dann endlich besser. Auf der Arbeit war ich hellwach und fühlte mich voller Energie. Das wurde mit jedem Tag besser. Es gab natürlich auch noch Phasen, in denen mir Gemüse zum Hals raushing, aber das Ziel, meine Gesundheit zu steigern, motivierte mich dann letztendlich doch weiter zu machen. Jetzt, nach einer Woche Entgiftung kann ich es wirklich jedem empfehlen, es mal zu versuchen. Ich wollte es anfangs auch nicht glauben, doch man fühlt sich danach wirklich besser!
Falls es Euch interessiert, was genau ich in dieser Woche gegessen habe, dann schreibt es gern in die Kommentare oder kontaktiert mich. ♥︎

Have a lovely day ♥︎

Ein Kommentar zu „Entgiften mit Gemüse ♥︎

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s